https://sites.google.com/a/yong-du.com/site/para-taekwondo Mitglieder Photos Termine Maps

Leadership Academy 2016

veröffentlicht um 07.12.2016, 02:10 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 07.12.2016, 02:11 ]

Young leaders
 Von September bis Dezember fand in unserem Verein, jeden Dienstag und Freitag, die Jugendleitungs-Akademie für unsere körperlich gesunden und beeinträchtigten Mitglieder, von 12 bis 18 Jahren, statt. Insgesamt nahmen acht Jugendliche am Programm teil.

 Das 12-wochige Programm zielte darauf hin, die fünf Grundsätze kennenzulernen, welche den jungen Taekwondo Sportlern die Bedeutung des Sports vermitteln werden. Das Programm zeigte den Jungen, wie man sich amüsiert, während man mit seinen Kollegen neue Erfahrungen teilt.

 Rechtschaffenheit, Beharrlichkeit, Verbindlichkeit, Selbstkontrolle und ein unbezwingbarer Wille sind die Grundsätze des Taekwondo, welche die Akademie bestärkt, während sie von Sport mit Beeinträchtigung, olympischen Werten, paralympischen Programmen, Gesellschaft und demokratische Bildung lehrt.

 Nach Abschluss des Programms werden die Teilnehmer bei dem Taekwondo und Para Taekwondo Unterricht assistieren. In drei Monaten erhalten sie ein Abschlusszertifikat.

Gürtelprüfung und Jahresanalyse 2016

veröffentlicht um 06.12.2016, 14:50 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 06.12.2016, 14:52 ]

Hoshinsool
 Im Dezember schließen wir das erste Trimester. Die Sportler müssen schon auf die Saison 2017, die im Januar beginnt, vorbereitet werden.

Para Taekwondo
 Vom 2. bis 4.Dezember haben wir in unserem Verein in der Tinterstraße, ein spezielles Vorbereitungsseminar mit alle Techniken und theoretischen Grundlagen, die für die Gürtelprüfung von Bedeutung sind, noch einmal wiederholt und trainiert.

 5. Dezember 2016 war die Gürtelprüfung für Kinder und AnfängerInnen im ASKÖ-Bewegungs Center Schmelz.

 Am 6.Dezember 2016 wurden im ASKÖ-Seminarzentrum die Prüfungsurkunden sowie die neuen Gürtel überreicht und unsere erfolgreichen Kämpfer sowie unermüdlichen Funktionäre geehrt.

 Ein Jahresrückblick 2016 sowie eine Vorschau auf das kommende Jahr stehen ebenfalls am Programm. Im Anschluss gibt es eine weihnachtliche Feier für unsere Sportler, Trainer,Funktionäre und Eltern.

2016 Yong Du Club Moments.mp4


2016 Leadership Academy

veröffentlicht um 20.10.2016, 02:33 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 20.10.2016, 02:39 ]

Yong Du Gruppe Foto
 Die Leitungsakademie

 Ein 12-wochiges Programm: Besteht aus 5 Grundsäulen, die den jungen Taekwondo Sportlern die Bedeutung des Sports beibringen werden. Das Programm zeigt den Kindern, wie man sich amüsiert, während man mit seinen Kollegen neue Erfahrungen teilt. Rechtschaffenheit, Beharrlichkeit, Verbindlichkeit, Selbstkontrolle und ein unbezwingbarer Wille sind die Grundsätze des Taekwondo, welche die Akademie bestärkt, während sie von Sport mit Beeinträchtigung, olympischen Werten, paralympischen Programmen, Gesellschaft und demokratische Bildung lehrt.


Wer? Körperlich gesunde und Beeinträchtigte Sportler (12 bis 18), die Mitglieder von Yong Du Taekwondo/ ASKÖ
Wann? Jeden Dienstag und Freitag von Oktober bis Dezember 2016
Wo? ASKÖ Bewegunscenter Schmelz, Auf der Schmelz 10, 1150 Wien

2016 Sommerlehrgang

veröffentlicht um 29.08.2016, 06:34 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 29.08.2016, 06:40 ]


Grillparty

Von 8.-14. August war Wien das Zentrum für Para-Taekwondo und Para-Hapkido in Europa.


Sportler aus Wien, zusammen mit Sportlern aus Tschechien und Venezuela, verbrachten eine Woche lang im ASKÖ Bewegungszentrum Schmelz und Seminarzentrum.


Während dieser sieben Tagen waren Bildung und kultureller Austausch ein großer Teil der Aktivität. Unter der Betreuung von Trainer César Valentim und dem Yong Du Taekwondo und Para-Taekwondo Team waren Spaß und Training Hauptbestandteil der Sommertage.



Seminar DonauDance DonauMusic Donau


Panorama Donau


Die Rolle der Ernährungswissenschaft bei Hochleistungssport

veröffentlicht um 29.08.2016, 04:30 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 29.08.2016, 05:38 ]

Lorrany Mendonça
 Verfasst von Lorrany Mendonca, Sport-Ernährungswissenschaftlerin

 Jeder Hochleistungssport hat spezifische Anforderungen im Bereich der Ernährung mit dem Ziel die Erholung beim Training und vor allem am Tag des Wettkampfes zu verbessern. Eine tägliche Weiterverfolgung der Entwicklung des technischen Trainings und der physischen Work-outs, der „Dehydrations-levels“ und der Kalorieneinnahme sind einige der Parameter, die in Betracht gezogen werden sollten, wenn man einen Diät-Plan erstellt.

 Es ist wichtig nicht die Laborarbeit auszulassen, wie Komplettes Blutbild, Kortisol Urin Test, Koenzym Q10, Vitamin D, Vitamin B12, „CK Test“ und „Laktat Desidrogenase“. Der sorgfältigste und Detail-orientierteste Fachmann zeigt die höchsten Erfolgsraten. Nahrung mit funktionellen und antioxidativen Eigenschaften sind fast verpflichtend bei einer Diät, nicht nur die, die eine wichtige Rolle bei der Darmregulierung spielen, werden in Verbindung mit einer niedrigeren Verletzungsrate und einer niedrigeren Chance auf Atemwegsinfektionen gebracht. Tomaten, Ingwer, Lachs, Yaconwurzeln, Grüner Tee, Traubensaft, Brokkoli und dunkle Schokolade sind einige dieser Nahrungsmittel.

 Bei Taekwondo, neben der Gewichtskontrolle, welches eine Sportart ist, die Gewichtsklassen beinhaltet, wird die Supplementierung zwischen den Kämpfen, in Anbetracht des Aufwandes, welches jeder Kampf kostet, Verdauungsraten und vorher bekannten Geschmack analysiert. Bereits vorgelegte Formeln sind nicht genug! Es ist wichtig auf die physiologischen Eigenschaften jedes Sportlers in jedem Sport acht zu nehmen.


 The role of Nutrition on High-Performance Sports

 By Lorrany Mendonça, Sports Nutritionist

 Each high-performance sport has specific sports-nutrition needs with the objective of potentiating athletes recovery in training and specially on the competition day.

 A daily follow-up on the evolution of the technical trainings and physical workouts, dehydration levels and caloric intake are some of the parameters that should be considered when formulating the dietary plans.
It’s important not to leave out labworks like the CBC, Cortisol Urine Test, Coenzyme Q10, Vitamin D, Vitamin B12, CK Test and Lactato Desidrogenase. The most thorough and detail oriented professional brings the highest success rates.

 Food with functional and antioxidant properties are almost mandatory on the diet, not only these have an important role on intestinal modulation, are associated with lower injury rates and respiratory tract infections. Tomatoes, ginger, salmon, yacon potato, green tea, grape juice, broccoli and dark chocolate are some of these foods.

 In Taekwondo, besides weigh monitoring, being a sport that involves weight divisions, supplementation between matches is analysed, considering the effort spent on each match, digestion rates and previously known taste.Ready made formulas aren’t enough! It’s necessary to pay attention to the physiological characteristics from each athlete on every sport.

1. Para-Taekwondo Coachkurs

veröffentlicht um 14.07.2016, 03:32 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 14.07.2016, 03:33 ]

Para-Taekwondo Coachkurs Gruppefoto
 Vom 24. bis 26. Juni fand dieses Jahr im Olympia Zentrum Linz bei der Österreichischen Bundessportakademie, das erste Para-Taekwondo Coach Modul, organisiert vom Österreichischen Behindertensportverband, statt. 

 Im Kurs veranstaltet von Meister César Valentim und Koordiniert von Mag. Bettina Mössenböck, hatten Trainer von verschiedenen Ländern die Gelegenheit von nationalen und internationalen paralympischen Sportexperten zu lernen. Von dem ASKÖ Mitgliedsklub Kampfsportverein Yong Du Tsche Yuk Kwan Taekwondo wurden drei neue Instruktoren ausgebildet, die nun bereit sind ihr Wissen mit den Wiener Para-Taekwondo Sportlern zu teilen. 

 Das Training für Paralympisches Taekwondo findet jeden Dienstag und Freitag um 18:00 Uhr in Raum 2 des ASKÖ Bewegungszentrums, Auf der Schmelz 10, 1050 Wien, statt

Austrian Open Poomsae

veröffentlicht um 17.06.2016, 22:00 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 14.07.2016, 03:18 ]

 12. Austrian Open Poomsae WTF-G1 2016 
 1. Austrian Open "PARA-TAEKWONDO POOMSAE" WTF Tournament 2016 
Para-Taekwondo Group Photo 
Yong-Du Para-Taekwondo Team
Austrian Para-Taekwondo Photo


 Erstmals wurden die Austrian Open Poomsae als G1 Turnier ausgetragen. In Wien trafen sich dazu am 18. und 19. Juni in der Sporthalle Brigittenau. Ebenso zum ersten mal die Austrian Open Para-Taekwondo Poomsae ausgetragen. 
 Gekommen waren über 400 SportlerInnen aus insgesamt 30 Nationen, darunter viele Europa- und WeltmeisterInnen. 

Aus unserer Verein Sicht gab es folgende Erfolge zu verbuchen: 

Fünfte Plätze gingen an: Gerlinde Hoeglinger, U60 DAMEN 

PARA-TAEKWONDO POOMSAE:

P10 FEMALE Under 30:
Gold: Seyma Bolat,

P10 MALE Junior:
Gold: Luka Subacic

P20 MALE Under 30:
5. Platz: Marc Steinhuber

Bratislava Open 2016

veröffentlicht um 14.06.2016, 07:09 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 14.06.2016, 07:10 ]

Group photo
Dieses Wochenende waren wir in der Slovakei um beim Ranglistenturnier Bratislava Open teilzunehmen. Mit 8 Sportlern haben wir vier Gold und 4 Bronzemedaillen nach hause gebracht.

Hadi Hassanzada aus der Klasse Männlich K42 unter 75 kg wurde mit der Klasse K44 zusammengelegt und gewann den Kampf gegen Serbien erzielte die erste Goldmeidalle des Tages. 

Para-Taekwondo
Lea Höglinger trat in Junior unter 55 kg und in Senior unter 57 kg an. Sie gewann den ersten Kampf in der Junior Klasse gegen eine sehr starke Gegnerin aus Tschechien und hatte einen einfachen 9-0 Sieg in ihrem Finalkampf gegen den Tiroler Herausforderer. Bei den Senioren unter 57 kg schied sie in ihrem ersten Kampf, mit einem kleinem Unterschied von einem Punkt, nach einem sehr guten Kampf aus. Ihre Gegnerin war die Gewinnerin dieser Klasse.

Sebastian Pazmandy startete seinen Tag gegen den Sportler aus Niederösterreich mit einem leichten Sieg von 7-3, um im Finale gegen den starken Romänischen Sportler anzutreten wo er es nach einem sehr herausforderndem Kampf schaffte den Sieg zu holen. Sebastian zeigte wieder einmal, dass er der stärkste Österreicher in seiner Gewichtsklasse ist.

Jonathan Pazmandy, welcher in Senior unter 68 kg, Beginnerklasse, antrat hatte drei anstrengende Kämpfe. Er ging mit einem verletzten Fuß ins Finale und konnte dennoch mit einem hohen Sieg sein Können unter Beweis stellen.

Unsere Rookies haben auch viel Mut und Können gezeigt. Sarah Riedl, Emine Ozturk und Kuno Eisenburger kämpften alle gegen stärkere Gegner und stellten sich trotzdem der Herausforderung. Diese Sportler zeigen eine vielversprechende Zukunft im Sport des Taekwondo.

Ein besonderer Absatz gilt Sebnem Yavuz, welche noch weniger als ein Jahr bei uns im Verein ist. Sebnem trat gegen eine sehr erfahrene Soprtlerin aus Niederösterreich an und schaffte es 10 Punkte bei ihrer Gegnerin zu treffen. Die Gesamtleistung, wenn man bedenkt, dass sie sich immer noch von einer Verletzung erholt, zeigt eine vielversprechende Karriere für die junge Wiener Sportlerin.

Der Head Coach Cesar Valentim möchte allen Sportlern danken, dass sie sich gegenseitig so gut unterstützen. Dem Team Captain Sebastian Pazmandy für all die Arbeit und Hue Nguyen dafür, dass sie als Trainer und Team Manager dabei war.

Unser Verein möchte sich herzlich bei den Eltern, Freunden und Sponsoren bedanken welche diese jungen Sportler bedingungslos unterstützen

Austria Open Trainingslager

veröffentlicht um 10.06.2016, 04:46 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 10.06.2016, 04:47 ]

Cesar und Alejandro
 Vom 31. Mai bis zum 6. Juni hat der Kampfsportverein Yong Du Tsche Yuk Kwan ein Trainingslager für Taekwondo und Para-Taekwondo Sportler aus Wien und für Gäste aus Brasilien abgehalten. 

Für drei Tage haben wir Trainingseinheiten in Wien abgehalten mit der Möglichkeit kulturellen Austausch und Sightseeing zu haben. Drei weitere Tage waren wir in Innsbruck wo das Weltranglisten Turnier “Austrian Open Kyorugi” stattfand. 

Unsere Sportler haben gute Leistungen gezeigt und die junge Isadora Lopes, in der Klasse Junior Weiblich, konnte eine Medaille nach vier gewonnen Kämpfen erlangen. 

Daniel und Lea Cesar und Lea Daniel BBQ Training 1 
Team AOK Training Yong Du WTDV LandeskaderTraining 2
 Diese Camps sind nur möglich durch den Einsatz der Vereinstrainer und durch die Unterstützung von ASKÖ Wien welcher die Trainings- und Unterkunftsmöglichkeit sowie die Unterstützung für die Trainer und Sportler bereitgestellt hat. 

Hapkido Lehrgang Juni

veröffentlicht um 12.05.2016, 06:59 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 12.05.2016, 07:00 ]

Hand Hapkido
Sonntag, 05. Juni 2016 
Beginn: 14:00 
Ende: ca. 18:00 
 
Schickgasse 22 
1220 Wien

• Fußtritte und deren Anwendung 
• Wurftechniken 
• Kubotan/Pfferspray/Alltagswaffen

1-10 of 52