Neuigkeiten‎ > ‎

Bratislava Open 2016

veröffentlicht um 14.06.2016, 07:09 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 14.06.2016, 07:10 ]
Group photo
Dieses Wochenende waren wir in der Slovakei um beim Ranglistenturnier Bratislava Open teilzunehmen. Mit 8 Sportlern haben wir vier Gold und 4 Bronzemedaillen nach hause gebracht.

Hadi Hassanzada aus der Klasse Männlich K42 unter 75 kg wurde mit der Klasse K44 zusammengelegt und gewann den Kampf gegen Serbien erzielte die erste Goldmeidalle des Tages. 

Para-Taekwondo
Lea Höglinger trat in Junior unter 55 kg und in Senior unter 57 kg an. Sie gewann den ersten Kampf in der Junior Klasse gegen eine sehr starke Gegnerin aus Tschechien und hatte einen einfachen 9-0 Sieg in ihrem Finalkampf gegen den Tiroler Herausforderer. Bei den Senioren unter 57 kg schied sie in ihrem ersten Kampf, mit einem kleinem Unterschied von einem Punkt, nach einem sehr guten Kampf aus. Ihre Gegnerin war die Gewinnerin dieser Klasse.

Sebastian Pazmandy startete seinen Tag gegen den Sportler aus Niederösterreich mit einem leichten Sieg von 7-3, um im Finale gegen den starken Romänischen Sportler anzutreten wo er es nach einem sehr herausforderndem Kampf schaffte den Sieg zu holen. Sebastian zeigte wieder einmal, dass er der stärkste Österreicher in seiner Gewichtsklasse ist.

Jonathan Pazmandy, welcher in Senior unter 68 kg, Beginnerklasse, antrat hatte drei anstrengende Kämpfe. Er ging mit einem verletzten Fuß ins Finale und konnte dennoch mit einem hohen Sieg sein Können unter Beweis stellen.

Unsere Rookies haben auch viel Mut und Können gezeigt. Sarah Riedl, Emine Ozturk und Kuno Eisenburger kämpften alle gegen stärkere Gegner und stellten sich trotzdem der Herausforderung. Diese Sportler zeigen eine vielversprechende Zukunft im Sport des Taekwondo.

Ein besonderer Absatz gilt Sebnem Yavuz, welche noch weniger als ein Jahr bei uns im Verein ist. Sebnem trat gegen eine sehr erfahrene Soprtlerin aus Niederösterreich an und schaffte es 10 Punkte bei ihrer Gegnerin zu treffen. Die Gesamtleistung, wenn man bedenkt, dass sie sich immer noch von einer Verletzung erholt, zeigt eine vielversprechende Karriere für die junge Wiener Sportlerin.

Der Head Coach Cesar Valentim möchte allen Sportlern danken, dass sie sich gegenseitig so gut unterstützen. Dem Team Captain Sebastian Pazmandy für all die Arbeit und Hue Nguyen dafür, dass sie als Trainer und Team Manager dabei war.

Unser Verein möchte sich herzlich bei den Eltern, Freunden und Sponsoren bedanken welche diese jungen Sportler bedingungslos unterstützen