Neuigkeiten‎ > ‎

Parataekwondo Graduierung mit koreanischer Anerkennung

veröffentlicht um 30.09.2014, 14:07 von Cesar Valentim   [ aktualisiert 16.12.2014, 02:42 von Cesar Valentim ]
taekwondo
taekwondoVom 27. bis 28. fand in Wien ein internationaler Taekwondo, Hapkido und Haidong-Gumdo Lerhgang mit Meister Han Kwang-Gil (Gründer der World Jinmusool Federation Präsident von Jinmusool Hapkido) und Meister Ka Kwang-Soon (Vize-Präsident der World Police Martial Arts Federation) aus Korea. 

51 Personen aus Österreich, Deutschland, Slowakei und Portugal nahmen an der vom Kampfsportverein Yong Du Tsche Yuk Kwan Taekwondo Meister César Valentim durchgeführten Veranstaltung teil. Im Zuge des Events fanden auch die Modalitäten zur Graduierung von mehreren Schwarzgurte statt, sowie auch eine Graduierung im Parataekwondo.
taekwondo


Sportler Natascha Toman (22) aus Wien hat Cerebralparese, was sie allerdings nicht daran hindern 3x pro Woche zu trainieren. Die Elektrorollstuhlfahrerin hat alle festgelegten Techniken zum Erlangen des 9° Kups, Gelber Gurt, im Poomsae vorgeführt inklusive den notwendigen Bruchtest mit den Füßen bestanden, was ihr „Standing Ovations“ von den Koreanischen Meister brachte.An dieser Stelle an großes Dankeschön an die ASKÖ Wien und an den Wiener Behindertensportverband für die Unterstützung bei diesem Lehrgang und für die Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Parataekwondo in Österreich.

http://www.askoe-wien.at/de/sportangebot-der-vereine/dbshow-1-667?&field%5Buserdb_1%5D=yong%20du&page=1