Neuigkeiten‎ > ‎

Para-Taekwondo Coach-Kurs

veröffentlicht um 04.01.2015, 09:59 von Cesar Valentim   [ aktualisiert: 04.01.2015, 09:59 ]
Para-Taekwondo Kurs Wien Terrie Moore Para-Taekwondo Coach Para-Taekwondo Training

 Am Sonntag dem 30.11. fand in Wien ein internationaler Parataekwondo-Kurs statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Österreichischen Taekwondoverband (ÖTDV) in Kooperation mit der World Taekwondo Federation (WTF) und dem Österreichischen Behindertensportverband (ÖBSV).

 Parataekwondo ist eine der neuesten Disziplinen im paralympischen Sportprogram, die auch seit kurzem in Österreich praktiziert wird. Im Sinne der Entwicklung des Sports in neuen Ländern fördert der Weltverband Trainerkurse diesen. Die kanadische Chef-Klassifiziererin Terrie Moore wurde nach Wien entsandt um angehende Para-Taekwondo Meister zu unterrichten. Am Vormittag standen eine theoretische Einheit mit Frau Moore und eine mit ÖBSV-Vertretern Matias Costa und Evelyn Schmied-Wadda auf dem Programm, während der Abschluss ein verlängerter Praxisteil mit Cesar Valentim und Johann Luef darstellte.

 Die anwesenden 12 Kursteilnehmer wurden in den Eigenheiten des adaptierten Taekwondosports eingeschult und konnten in der praktischen Einheit mit behinderten Sportlern arbeiten, unter ihnen der mentalbeeinträchtigter Parataekwondo-Weltmeister Dominik Radosztics.

 Sichtlich zufrieden mit dem Kurs zeigte sich Dominiks Trainer Luef der diesen schon bei der WM in Moskau betreute: „Es konnten neue Trainer ausgebildet und viele neue Informationen gesammelt werden, die auf eine sportlich erfolgreiche Zukunft des Parataekwondos hoffen lassen.“